SSD Boot auf Raspberry PI4 – 8GB – 64Bit

Ich habe mich nun doch entschlossen noch einmal hass.io zu installieren und das SSD Boot des neuen Raspberry zu nutzen. Auch ist für den 8GB Rechner die 64Bit Version verpflichtend, was auch interessant werden wird bezgl. Performance.

Beschreibung des HASS Betriebssystems

https://github.com/home-assistant/operating-system

Download der HASS Releases – inkl. Beta

https://github.com/home-assistant/operating-system/releases

Konfiguration der SD & SSD Speicher

Stand 2.11.2020: Der 8GB RPi bootet nicht in das HASS Image (Beta 5 build 4 – 32/64bit)

Installationsprozedur mit hassos 5.5

https://community.home-assistant.io/t/installing-home-assistant-on-a-rpi-4b-8gb-with-ssd-boot/230948

 

Meine Maßnahmen am Raspberry

Console Login: Boot Options – USB…

Hier ist schon die ältere Version des „raspi-config“ Tools zu erkennen. Die Option „Boot Options“ findet sich in der aktuellen Version hinter „Advanced Options“.

Als ich die USB Boot Option im Menü ausgewählt hatte, bekam ich die Meldung „No eeprom available – aborting“

Maßnahmen:

  1. sudo raspi-config:
    • Localisation Options: Locale: de_DE.UTF-8 UTF.8
    • Interface Options: SSH: enable
    • Update
    • Finish
  2. SSH login vom Admin Arbeitsplatz
    • sudo apt-update && sudo apt full-upgrade
    • sudo rpi-eeprom-update

Das Boot Rom sollte dann so oder neuer sein

pi@raspberrypi:~ $ sudo rpi-eeprom-update
BCM2711 detected
VL805 firmware in bootloader EEPROM
BOOTLOADER: up-to-date
CURRENT: Do 3. Sep 12:11:43 UTC 2020 (1599135103)
 LATEST: Do 3. Sep 12:11:43 UTC 2020 (1599135103)
 FW DIR: /lib/firmware/raspberrypi/bootloader/stable
VL805: up-to-date
CURRENT: 000138a1
 LATEST: 000138a1

Dann das Tool verlassen, die SD Karte herausnehmen und die Reboot Anfrage bestätigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.